• Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

    Chressfessmaat & Kaal em Eäzekomp

  • Klinikum beij Naht

    Klinikum beij Naht

  • Tradiziun kennt jeng Liija

    Tradiziun kennt jeng Liija

 

Eischwiele Platt ÄN Öcher Platt - dat paaß net zesame. Jowahl...  

Marcel

 

Als kleiner Junge in Eschweiler (Rheinland) geboren und in der Jugend von den Großeltern mit viel "Eischwiele Platt" großgeworden. Die Deutschnoten waren dementsprechend und wer kennt es nicht, den Satz: "du sollst HOCHDEUTSCH sprechen. Dat Platt nützt dir nichts und ist nicht gut für deine Noten."

Mein Vater jedoch, gebürtig aus Aachen, sprach natürlich schon einige Dinge anders aus. Kein Wunder, dass ich also irgendwie beides vermische. Schlimm finde ich es persönlich nicht und ich versuche hier auch fast nur (also größtenteils) das Öcher Platt zu verwenden. Die Mundart also Dialekt "Öcher Platt" bezeichne ich generell lieber als "Regiolekt", da die Unterschiede von Stadtviertel zu Stadtviertel auch bereits unterschiedlich sind und somit eine Trennung zum "echten Öcher Platt" fast unmöglich macht. In Anbetracht auf die Fortführung dieser Sprache und deren zeitlicher Veränderung ist es ratsam hier nicht so kleinlich zu sein. Bereits in der Vergangenheit haben einige Autoren auch mehrfach darauf hingewiesen, dass Sprachen leben und sich verändern.

Beispiel: Ein Mann aus Aachen und eine Frau aus Eschweiler haben 20-30 Jahre ihre Sprachen und Mundarten gehört und gelernt. Diese heiraten und leben noch 40 Jahre zusammen - Ein Kind dieser Ehe kann nur noch ein Mischmasch an Sprache lernen... -> dies ist aber nicht so tragisch, wie einige meist "ältere" Sturköpfe nicht einsehen wollen. Eine nicht offene Einstellung zum Wandel des Lebens, der Gesellschaft und der Kultur wird eher ein Aussterben des einzelnen Individuums auslösen, anstelle einer gemeinsamen Zukunft ... Der Öcher Platt Wettbewerb zeigt, auch die kleinsten Kinder "sogar mit Migrationshintergrund" können und sollen bestes "Platt" lernen...

Auf die Gefahr hin, einige Kritiker gegen mich aufzuhetzen, es gibt sehr viele parallelen zwischen dem Eischwiele Platt (was eher Richtung KÖLSCH ist) und dem Öcher Platt (was eher dem Niederländischen in der Region Limburg ist). Ich versuche später mehr parallelen und natürlich auch einige Unterschiede darzulegen. Meine langjährigen Arbeitgeber und auch meine jetzige Frau haben es jedenfalls geschafft, mich jedoch nach Aachen zu holen.

Hochdeutsch NiederländischAachenEschweilerKöln
alt oud [sprich: aut] au aal (ahl?)
aal (ahl?)
Leute lui [sprich: löi] Lüü Lüü Lück
     

Birgit

 

Im Aachener Zentrum aufgewachsen kennt meine Frau das "Öcher Platt" natürlich in reinster Form. Auch Sie spricht es leider nicht aktiv (nur unbewusst) indem wir typische für uns alltägliche Ausdrucke verwenden, die jedoch bei weitem nicht außerhalb des Westens bekannt sind. (z. B. Ich muss mich jetzt "zauen = beeilen"). Auch Sie ist schon immer fasziniert von Dialekten und mag z. B. die Heimatmusik und die Faszination Aachens.

     

Annika

  Unsere Tochter noch relativ jung, wird erst in ein paar Jahren, ihre eigenen Worte hier verfassen. Aber etwas "Öcher Platt" kennt sie bereits von einigen Liedern (z. B. de Bommelmötsch) und über ihren Karnevalsverein, wo sie bereits in einer Kinder-Showtanzgruppe tanzt.
 

 

Allgemein / Unsere Freizeit

Die traditionellen alljährlichen Besuche bei der "Alt-Aachener-Bühne" oder dem "Aachener Heimattheater" (Aachener Bühnefreunde) gehören genauso dazu, wie im Karneval "Josef, Jupp & Jüppchen", die "4 Amigos", "de Originale" oder eben manchmal auf Kölsch die "Höhner" zu hören. Bei dem ganzen Dialekten wundert es keinen, dass wir unsere Urlaube auch teilweise in Bayern verbringen und dort einen weiteren (wenn auch ganz anderen) Dialekt genießen. Nun die Vorliebe zum Dialekt hatten wir wohl bewusst oder unbewusst schon immer und wir sind immer wieder begeistert, wie faszinierend dieser Dialekt sein kann. Und nun wünschen wir euch viel Spaß auf unserer Homepage!

 

unsere private Webseite http://www.vergoels.net (auf der ich angefangen hatte über das Öcher Platt zu schreiben) wird erstmal nicht mehr gepflegt (evtl. später umgebaut)